ermitteln Sie Ihre optimal Wohlfühl Form

Was sollte beim Schuhkauf beachtet werden?

Wir helfen Ihnen die richtige Größe, Weite und Risthöhe Ihres Fußes zu bestimmen. Unser Fachpersonal steht Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung: 040 - 724 14 341

Informationen zum passenden Schuh!

Meist schenken wir unseren Füßen erst Beachtung, wenn Fußprobleme unsere Mobilität behindern. Schmerzende und brennende Füße durch schlecht passende Schuhe lassen jeden Schritt zu einer wahren Tortur werden. Schuhe können somit das gesamtes Wohlbefinden beeinflussen. Umso wichtiger ist es von vornherein auf gutes und passendes Schuhwerk zu achten. Schuhe die zu eng, zu hart, zu klein oder zu groß sind können Verspannungen, Rücken- und Kopfschmerzen führen und Gelenke und Venen schädigen.

Fußschmerzen können zu einem veränderten Gang führen was wiederum den gesamten Körper aus dem Gleichgewicht bringt und zu einer Beeinträchtigung des Bewegungsapparates führen kann. Die Grundlage einer Schuhfertigung ist die Form des Leistens. Er hat die Form eines stilisierten Fußes mit einer Zugabe, die der Fuß beim Gehen zum natürlichen Abrollen benötigt. Ein guter Leisten berücksichtig die Anatomie des Fußes und bestimmt die Form des Schuhes. Ein gut passender Schuh macht jede Bewegung des Fußes mit ohne ihn einzuengen oder zu drücken und gibt gleichzeitig Halt und Unterstützung.

So ermitteln Sie Ihre korrekte Schuhgröße:

  1. Die Fußlänge stets im Stehen barfuß oder mit dünnen Strümpfen messen, achten Sie dabei auf eine gleiche Belastung beider Füße.
  2. Stellen Sie Ihren Fuß auf ein Blatt Papier. Die Ferse dabei am unteren Rand des Blattes plazieren. Zur korrekten Fixierung des Fußes legen Sie ein Buch oder änliches an den Rand des Blattes.
  3. Markieren Sie die längste Stelle des Fußes auf der Vorlage.
  4. Nun können Sie mit einem Lineal oder Zentimetermaßband die Länge des Fußabdruckes ermitteln. Anhand der gemessenen Zentimeter lesen Sie nun Ihre Schuhgröße in der deutschen und englischen Größenbezeichnung ab.
  5. Da die Länge des rechten und linken Fußes unterschiedlich sein kann messen Sie bitte beide Füße nach. Beim Schuheinkauf richtet man sich bei der Größenauswahl gewöhnlicherweise nach dem längeren Fuß.

So messen Sie Ihre Fußweite:

  1. Legen Sie das Bandmaß auf Höhe Ihres Fußballens ganz um Ihren Fuß.
  2. Beim Abmessen sollten beide Füße fest auf dem Boden stehen!
  3. Ihre individuelle Schuhweite können Sie mit der gemessene Zentimeterzahl in der Zeile Ihrer Schuhgröße ermitteln.
  4. Bitte messen Sie Ihre Fußweite an beiden Füßen nach, da die Füße sehr unterschiedliche Längen und Breiten haben können.

Schuhweiten Klassifizierung - Die Bezeichnung der Schuhweite benennt wie schmal oder breit ein Schuh ist und wieviel Platz er für den Fuß bietet. Die Bezeichnung erfolgt dabei in den Buchstaben:

  • E – für sehr schmale Füße
  • F – für schmale Füße
  • G – für normale Füße
  • H – für kräftige Füße
  • J – für kräftige Füße
  • K – für sehr kräftige Füße
  • M - für extrem breite Füße