passende Schuhe zu jeder Gelegenheit

Schuhe unterscheiden sich nach ihrem Verwendungszweck

Es gibt für verschiedene Tätigkeiten, Anlässe oder Witterungsbedingungen entsprechende Schuhe, von der leichten Sommersandale über den klassischen Businesschuh bis hin zum Outdoorboot. Allerdings gibt es sehr wohl auch feinere Unterscheidungsmerkmale. Denn klassische Herrenschuhe sind in den unterschiedlichsten Schnitten und Formen zu haben; elegante Damenschuhe sind wohl an Vielfalt nicht zu überbieten.

Ankle Boots

Ankle Boots sind eine Mischung aus Pumps und Stiefeletten, der Schaft schließt am unteren Ende des Knöchels ab. Ankle Boots wirken sehr feminin da sie die Fesseln dekorativ in Szene setzen.

Ballerinas

Ballerinas haben ihren Namen von den Spitzenschuhen des Ballett-Tanzes. Vorne sind sie weit und rund ausgeschnitten. Bei klassischen Ballerinas ist das Obermaterial aus Leder gefertigt und die Sohle ist sehr dünn.

Blucher

Klassischer Halbschuh mit einer offenen Schnürung, wobei die zu verschnürenden Schaftteile seitlich als aufgesetzte Schnürungsteile / Bänder auf den Schaft genäht sind.

Boots

Boots sind rustikale halb- oder knöchelhohe Schuhe sowohl für Damen- als auch Herren. Elegantere Modelle werden auch als Stiefelette bezeichnet. Neben klassischen Schnürboots sind auch Modelle mit Elastikeinsätzen, Klettverschlüssen oder Schnallen im Trend.

Bootsschuhe

Bootsschuhe sind leichte Freizeit und Segelschueh in Mokassinmachart. Die spezielle Sohlenkonstruktion meist aus Gummi mit eingeschnittenem Sohlenprofil (Messerschnittprofil) verspricht optimale Rutschfestigkeit auch auf nassen Böden / Schiffsplanken. Charakteristisch ist auch der rund um den Schuhschaft verlaufende Schnürsenkel, der ein festes justieren des Schuhes am Fuß ermöglicht

Budapester

Budapester Schuhe sind rustikale klassisch rahmengenähte Schnürschuhe mit aufgesetzter Fersenkappe, Flügelkappe und Lyralochung mit offener Schnürung. Darüber hinaus verfügt der Budapester Schuh über eine doppelte Sohle, eine hohe Vorderkappe und einen großen Absatz mit gerader Leistenform.

Chelsea Boot

Der Chelsea-Stiefel, ist ein klassisches Herrenschuhmodell, das sich inzwischen auch im Damenschuhbereich etabliert hat. Es bezeichnet einen überknöchelhohen Stiefel, der durch zwei seitliche Gummibandeinsätze, rechts und links vom Fußgelenk einen leichten Einstig ermöglicht und damit eine perfekte Passform garantiert.

Chucks

Chucks steht für die Abkürzung von Chuck Taylor All Stars. Chucks sind leichte knöchelhohe Sportschuhe aus Leinen. Ursprünglich wurden sie für den Basketballsport geschaffen, daher auch die kreisrunde Materialverstärkung gegen Abnutzung am innenliegende Knöchel. Heute ist das ein sehr beliebter Freizeitschuh.

Derby

Derby ist die amerikanische Bezeichnung für einen klassisch-sportlichen Herrenschuh mit offener Schnürung und lässiger Schnittführung ohne Teilungsnähte.

Dianetten

Dianetten sind leichte Pantoletten bei denen die Riemchen im Zehenbereich in der Sohle befestigt sind, daher auch der Name Zehentrenner. Bevorzugt werden Dianetten meist barfuß getragen. Allgemein bezeichnet man sie auch als Flip-Flops.

Espadrilles

Espadrilles sind leichte Sommerschuhe - meist Slipper - aus Leinen oder Baumwolle mit einer charakteristischen Laufsohle aus Flachs oder Hanf.

Full Brogue

Full Brogue sind klassische Herrenschuhe mit Blattschnitt- oder Derbyschnürung. Die markante Flügelkappe läuft mittig von der Schuhspitze bis zur seitlichen Mitte und hat eine aufgesetzte Fersenkappe. Beim Schuhtyp Longwing laufen die Flügelkappen bis an die Fersennaht. Flügelkappen und Säume sind mit Broguines, einer typischen Lyralochung verziert. Es gibt 2 Arten von Broguines: Die Verzierung der Schaftteilkanten mit dem Lyralochmuster von einem größeren gestanztem Loch gefolgt von zwei übereinander stehenden kleinen Löchern. Und die Verzierung der Schuhvorderkappe mit der sogenannten Rosette.

High Heels

High Heels sind Pumps die einen Absatz von mehr als 10 Zentimetern Höhe haben. High Heels sind elegante Damenschuhe die zu jeder Gelegenheit das Outfit der Dame unterstreichen können. High Heels gibt es in allen erdenklichen Farben und Formen.

Hochfrontpumps

Hochfrontpumps haben eine sehr hoch geschnittene bis zum Fußrist geschlossene Vorderseite. In Kombination zur Jeans sind Hochfrontpumps der absolute Hingucker!

Loafer

Loafer sind sportliche Schlupfschuhe ohne Schnürung und werden daher auch Slipper genannt. Der Pennyloafer hat einen Querriegel auf dem Blatt in der eine Geldmünze verborgen werden kann.

Mokassins

Mokassins sind weiche Schlupfschuhe aus Leder die uns bekannt sind als Schuhe der Indianer. Der klassische Mokassin wird aus zwei Lederstücken gefertigt: das größere Stück umschlingt den Fuß von unten und bildet den Schuhschaft, das kleinere Stück wird auf der Oberseite mit einer gekräuselten Naht an den Schaft genäht. Auf Grund der Verwendung von besonders weichem Leder zeichnet sich der Mokassin durch einen hohen Tragecomfort aus. Für eine stabilere Passform und Tragefähigkeit werden die meisten Modelle inzwischen mit einer Brand- oder Laufsohle ausgestattet.

Monk/ Monkstrap

Der Monk ist ein klassischer Herrenschuh mit Querriemen und markantem seitlichem Schnallenverschluß

Norweger

Der Norweger Schuh ist ein Herren-Schnürschuh im Derbyschnitt mit einem Blatteinsatz auf dem Fußrücken und einer senkrechten Naht an der Schuhspitze.

Oxford

Der Oxford Schuh ist ein eleganter und konservativer Herrenschuh mit Blattschnitt und gerader geschnittener Kappe.

Pantoletten

Pantoletten auch Sabot genannt, sind Damenschuhe mit straßenfester Sohle und offener Ferse. Der Zehenbereiche können offen oder geschlossen sein. Die geschlossen Variante wird auch als Clogs bezeichnet.

Peeptoes

Peeptoes lassen, wie der Name sagt „die Zehen sehen“, denn die Spitze dieser Pumps-Variante ist im Zehenbereich offen.

Plateauschuhe

Plateauschuhe haben im vorderen Bereich eine erhöhte Laufsohle, dadurch wirken die Schuhe höher obwohl die Sprengung noch angenehm zu tragen ist.

Pumps

Pumps sind weit ausgeschnittene Halbschuhe ohne Verschluss. Der Pumps, auch Stöckelschuh genannt hat meist einen 3 bis 9,5 Zentimeter hohen Absatz der sehr unterschiedliche Formen haben kann.

Sandalette

Sandalette ist die feminine Variante der Sandale. Sie wird mit einem oder mehreren Riemchen über dem Rist und um die Ferse am Fuß gehalten. In der Regel hat die Sandalette einen höheren Absatz als die Sandale.

Schnürschuh

Schnürschuhe sind die wohl bekannteste Variante unter den Schuhtypen. Mittels eines Schnürsenkels, der entweder durch Ösen oder Schlaufen verläuft, wird der Schuh verschlossen. Unterschieden wird dabei zwischen einer geschlossenen und einer offenen Schnürung. Bei einer offenen Schnürung wie z.B. beim Derby und dem Budapester liegen beide Seitenteile, die die Schnürung tragen, auf dem Vorderblatt auf, welches dann in die Zunge übergeht. Diese Schnürung ermöglicht einen bequemen Einstieg und hohen Comfort auch bei für kräftigen Füße. Bei einer geschlossenen Schnürung wie z.B. einem Oxford werden die Seitenteile unter das Vorderblatt genäht und schließen sich über einer angenähten Zunge, bezeichnender Weise auch Blattschnittschnürung genannt.

Sling Pumps

Sling Pumps oder auch Riemchenpumps sind elegante Damenschuhe mit offener Ferse. Der Schuh wird mit einem Fersenriemchen am Fuß gehalten.

Slipper

Slipper sind sportliche Schlupf-Halbschuhe, auch unter dem Namen Loafer bekannt. Slipper haben weder Verschluss noch Verschnürung, meist haben sie aber einen kleinen Absatz.

Sneaker

Sneaker sind alltagstaugliche Sportschuhe bzw. edlere Turnschuhe. Sneakers mit hohem Schaft werden auch als High-Tops bezeichnet.

Spangenpumps

Spangenpumps sind Damenschuhe mit einem Riemchen über dem Rist. Der Spangenpumps bekommt durch den Riemchen einen optimalen Halt.

Spangenschuhe

Spangenschuhe besitzen eine Spange über dem vorderen Rist. Diese verhilft zu einem besseren Tragecomfort des meist weit ausgeschnittenen flachen Schuhtyps. Auch Mary Janes gehört zur Kategorie der Spangenschuhe mit runder Vorderkappe und Ristspange mit seitlicher Knopfschließe.

Stiefel

Stiefel haben einen langen Schaft, der mindestens bis zur Mitte der Wade reicht. Reicht der Schaft über das Knie hinaus wird er als Overknee bezeichnet. Stiefel gibt es in allen Absatzvarianten, als Schnür- oder Schlupfvariante, zum leichteren Einstieg oft mit innenliegendem Reißverschluss.

Stiefeletten

Stiefeletten sind Stiefel die in Knöchelhöhe oder knapp darüber enden. Stiefeletten gibt es als Schlupf- oder Schnürschuhe mit allen Absatzhöhen.

Stilettos

Stilettos sind Damenpumps mit einem sogenannten Pfennigabsatz oder Bleistiftabsatz.

Wedges

Wedges haben einen charakteristischen Keilabsatz im hinteren Bereich des Schuhes, während der vordere Bereich eine flache Sohle hat.